Sie befinden sich hier:

Onlinehandel

Im Prinzip hat der online abgewickelte Warenversand das Potential, weniger klimaschädliches Kohlenstoffdioxid (CO2) als der stationäre Handel auszustoßen. Ein Auto stößt im Durchschnitt 136 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Ein Paketversand innerhalb Deutschlands verbraucht laut Angaben der Deutschen Post lediglich durchschnittlich 500 Gramm CO2. Die Rechnung geht natürlich nur dann auf, wenn die Onlinebestellung eine Autofahrt ersetzt. Dazu kommen missglückte Zustellungen, der massive Verpackungseinsatz und natürlich die zurückgesandten Pakete. Es gilt also: Wer konsequent darauf achtet, möglichst viele Artikel in einer Bestellung zu bündeln und so wenig wie möglich zurück zu schicken, kann online durchaus umweltschonend einkaufen. Erklärung in den folgenden Zeilen.

Die Handelsspanne des Onlinehandels beträgt…

…im Durchschnitt aller Branchen 36 %
… im Segment Bekleidung/Schuhe 47 %

Gemessen an der Gesamtzahl der verschickten Warensendungen beträgt der Anteil zurückgeschickter Waren…
… im Durchschnitt aller Branchen 13 %
… im Segment Bekleidung/Schuhe 26 %

Nutzen statt Besitzen

„Collaborative Consumption“ oder gemeinschaftlicher Konsum bedeutet im Grunde „Dinge tauschen“ und umfasst von Wohnungstausch über Kleidertauschparties, Autogemeinschaften, Gemeinschaftsgärten oder Tauschringe für Werkzeuge, Drucker und DVDs noch vieles andere mehr. Dabei sind gemeinschaftliche Nutzungsformen nicht neu: Wohngemeinschaften, Bibliotheken, Waschsalons, Mehrwegfaschen, landwirtschaftliche Genossenschaften – alle beruhen auf der Idee, Ressourcen gemeinsam zu nutzen. Denn wenn Dinge gemeinsam genutzt und weiterverwendet werden, kann dadurch der Ressourcenverbrauch wesentlich gesenkt werden. Möchten Sie in der Nachbarschaft leihen und verleihen? Auf unserer Homepage „Otto konsumiert nachhaltig“ finden Sie Tauschsymbole, die Sie an Ihren Briefkasten kleben und so Ihre NachbarInnen darauf aufmerksam machen können. Schauen Sie sich au auf den Tauschplattformen

im Internet um:


www.wir.de
www.leihdirwas.de www.gnibble.com www.mietmeile.de www.9fats.com (für Wohnungen) und natürlich der Klassiker: www.Tauschring.de



Spenden

Spendenkonto des
BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Volksbank Magdeburg
IBAN:
DE36 8109 3274 000 1669 800
BIC: GENODEF1MD1

BUND Sachsen-Anhalt Temine

Donnerstag, 19.10., BioAbendMarkt in Magdeburg, ab 16 Uhr, Schellheimer Platz

 

Samstag, 21.10., 2. Delegiertenversammlung des BUND Sachsen-Anhalt, 10.30-17 Uhr, LHW Magdeburg, Otto-v-Guerike-Str.

 

Samstag, 21.10. Bandi-Biber-Cup am Grünen Band, aktives Naturquiz für die ganze Familie an das Grüne Band bei Salzwedel, 11-13.30 Uhr.

Bitte mit Anmeldung bis zum 14.10.2017 unter ute.machel@bund-sachsen-anhalt.de oder unter der Telefonnummer 0160 44 00 376

 

Mittwoch, 25.10., Ortsgruppen-Treffen Quedlinburg, 19 Uhr, Pizzeria "Zur Hölle", Stieg 20

 

Impressionen von der Fahrradtour gegen die Deponie begann in Lützen bei YouTube...

Möchten Sie ein besonderes Geschenk machen?

Wie wäre es dann mit einem bleibenden Wert - einer Alleenpatenschaft.

Der BUND unterstützt die "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschen­feind­lichkeit und Gewalt".

Intranet

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für den internen Bereich.
(www.bund-intern.net)

Suche

Metanavigation: