Sie befinden sich hier:

Ernährungsformen: Vegetarisch oder Vegan

Nicht nur aus Gründen des Klimaschutzes sondern auch aus gesundheitlichen Aspekten und aus Gründen des Tier- und Umweltschutzes macht eine vegetarische bzw. vegane Lebensweise Sinn. JedeR, die/der sich vegetarisch ernährt, kann den eigenen ökologischen Fußabdruck verringern, spart Wasser und verbraucht weniger Land. Bei einer veganen Lebensweise ist der Fußabdruck sogar noch kleiner. Dies entschärft das Welthungerproblem zumindest ein wenig, weil weniger Fläche zum Anbau von Futtermitteln verbraucht wird. Moment! Ist das so korrekt? Wo doch so viele Veganer und Vegetarier Soja essen? Ja, doch. Die Sojabohne wird heute auf etwa 6 % der globalen landwirtschaftlichen Nutzfläche angebaut und ist die weltweit wichtigste Ölsaat. Die Bohnen enthalten etwa 20 % Öl und 37 % Eiweiß, wobei dieses wiederum mit der Qualität von tierischem Eiweiß vergleichbar ist, was die Sojabohne ziemlich besonders und wertvoll macht. Wir Menschen konsumieren etwa 2 % der geernteten Sojabohnen, zum Beispiel als Tofu. Der überwiegende Anteil wird zur Sojaölgewinnung eingesetzt. Das Öl wird dann vor allem wieder als Lebensmittel, aber z. B. auch für die Produktion von Biodiesel verwendet. Der verbleibende „Sojakuchen“ (rund 80 % der Masse) wird aufgrund des hohen Eiweißgehalts zu 98 % in der Tierproduktion verfüttert. Aber Achtung! Mehr als 80 % des weltweit angebauten Sojas ist gentechnisch verändert.

Vegetarisch

Die Gründe für vegetarische Ernährung sind von Person zu Person verschieden. Neben den o.g. Klimaschutzgründen kann auch aufgrund von ethischen, gesundheitlichen oder geschmacklichen Gründen ganz bewusst auf Fleisch und Fisch verzichtet werden. Tierische Produkte wie Milch und Eier, für die das Tier nicht getötet werden muss, werden jedoch weiterhin verzehrt. Alle Formen der vegetarischen Ernährung basieren auf pflanzlichen Lebensmitteln, wobei meist auch Pilze und Produkte aus Bakterienkulturen akzeptiert werden. Es gibt die ovo-lacto-vegetarische Kost mit Eiern und Milchprodukten, die lacto- vegetarische Kost nimmt zusätzlich nur Milchprodukte und die ovo-vegetarische Kost wird lediglich durch den Konsum von Eiern ergänzt.

Vegan

VeganerInnen verzichten auf alle Produkte, die von Tieren stammen, also zusätzlich zu Fleisch und Fisch auf Milch, Eier und Honig. und häufig auch auf Wolle und Lederprodukte bei der Kleidung und auf Daunen und Federn beim Wohnen usw.

Informationen zu Restaurants und veganen Einkaufsmöglichkeiten finden Sie unter: www.magdeburg-vegan.de

Achtung! Auch viele konventionelle Fleischersatzprodukte stammen aus industrieller, konventioneller Landwirtschaft, oft auch von außerhalb Europas – „Bio“ wählen!



Spenden

Spendenkonto des
BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Volksbank Magdeburg
IBAN:
DE36 8109 3274 000 1669 800
BIC: GENODEF1MD1

BUND Sachsen-Anhalt Temine

Freitag bis Sonntag, 16.-18.6. BUND-Stand auf dem Sachsen-Anhalt-Tag in Eisleben, Lindenallee

 

Samstag, 17.6., Kreisgruppe Magdeburg Arbeitseinsatz im Ökogarten, ab 13.30 Uhr, mit anschließendem Grillen, Klosterwuhne

 

Sonntag, 9.7., Elbebadetag in Magdeburg, 12-17 Uhr, Cracauer Wasserfall

 

Mittwoch, 21.6., Sitzung des Landesvorstands, 17.15 Uhr, Landesgeschäftsstelle Magdeburg

 

Freitag, 23.6., LAK Energie, 18 Uhr, Landesgeschäftsstelle

 

Donnerstag, 10.8., BioAbendMarkt, 16-20 Uhr, Schellheimer Platz

 

Möchten Sie ein besonderes Geschenk machen?

Wie wäre es dann mit einem bleibenden Wert - einer Alleenpatenschaft.

Der BUND unterstützt die "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschen­feind­lichkeit und Gewalt".

Intranet

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für den internen Bereich.
(www.bund-intern.net)

Suche

Metanavigation: