Sie befinden sich hier:

Unsere Veranstaltungen im Rahmen der Langen Woche der Nachhaltigkeit

Donnerstag, 1.6. Milch-Markt-Macht von 16-18 Uhr in der Galerie im Moritzhof Magdeburg

Eine moderierte Frage- und Diskussionsrunde mit Olaf Feuerborn, Präsident des Bauernverbands Sachsen-Anhalt und regionalen Landwirten

 

Am 1. Juni ist nicht nur Kindertag sondern auch Weltbauerntag und der Internationale Tag der Milch.

Darum veranstalten wir eine Frage- und Diskussionsrunde für interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Situation der Milchbauern in Sachsen-Anhalt, Deutschland und Europa.

Die Mich-Problematik ist durch die Presseberichterstattung bekannt und doch fragen sich viele Bürgerinnen und Bürger, warum die Situation eigentlich so problematisch ist. Im moderierten Gespräch mit Olaf Feuerborn, Präsident des Landesbauernverbandes, und regionalen Landwirten gehen wir den Fragen nach "Was ist eigentlich die Milchkrise", "Warum ist die Milch zu billig und kann der Landwirt nicht davon leben?" und "Regional produzieren, regional vermarkten - ist das der Königsweg?". Kurz gesagt: wie also die Situation ist, aus dem Blickwinkel Politik und Ökonomie und der tagtäglichen Arbeit.

 

 

Montag, 5.6. Pflanzenschönheiten zum Pfingstmontag im Umweltzentrum Franzigmark, BUND Halle-Saalekreis, Botanische Exkursion und Verarbeitung von Sommerkräutern, 11- 16 Uhr

Unkostenbeitrag: 3 Euro pro Person

 

Ihr lernt, was alles auf der Wiese wächst. Unser Botaniker Dr. Maud von Lampe lädt die ganze Familie ein, die botanischen Schönheiten der Wiese kennen zu lernen. Im Anschluss verarbeitet Expertin Antje Herbert mit euch Sommerkräuter. Lernt die Region zu nutzen. Vieles gibt es kostenlos: Schaut einfach auf die Wiese!

 

 

Dienstag, 6.6. Abendspaziergang an den Elben, von 18:30 bis etwa 20:30 Uhr, Treffpunkt Sternbrücke auf der Inselseite (Rotehornpark)

 

Flusslandschaft mitten in der Stadt ist angesagt. In München drängeln sich die Menschen insbesondere im Sommer an der renaturierten Isar. An der Elbe stand bislang die Funktion als Wasserstraße im Vordergrund. Dabei bietet der Fluss in Magdeburg so viel mehr. Wie kann dieses Potential ausgeschöpft werden und trägt das neue Gesamtkonzept Elbe dazu bei? Beim Abendspaziergang mit Iris Brunar vom BUND begeben wir uns auf die Suche nach zukunftsfähigen Perspektiven für den Fluss.

 

 

Donnerstag, 8.6. BioAbend- und Lokalmakt Magdeburg + "Markt zur guten Tat"

Schellheimer Platz Magdeburg, 15-21 Uhr

 

Bummeln, Stöbern, Informieren, Kaufen, Genießen

Im Rahmen der „Langen Woche der Nachhaltigkeit“ wird der Bio- und Lokalerzeuger*innen Markt noch größer: Um die zahlreichen Möglichkeiten nachhaltigen Handelns für ein gutes Leben für alle aufzuzeigen und bekannt zu machen, wird der Markt zu einem bunten, informativen Nachhaltigkeitsfest. Der „Markt zur guten Tat“ bietet viele Mit-Mach-Möglichkeiten, Aktionen, Wissen und Informationen von und mit mehr als 20 Initiativen aus Magdeburg und Sachsen-Anhalt, die für die Nachhaltigkeitsziele arbeiten. Lasst euch inspirieren!

 

Natürlich könnt ihr euch auch wieder bei unseren Produzent*innen fürs Wochenende eindecken und euch beim direkten Kontakt informieren: Wo und wie werden eure Zwiebeln angebaut? Wie lange dauert der Röstvorgang bei eurem Kaffee und werden die Kaffeebauern fair bezahlt? Warum gibt es auf dem Ziegenhof nicht immer so viel leckeren Käse, wie wir wollen und wer gibt den männlichen Küken eine Chance? Ob gelabelt oder nicht, unsere Produzent*innen legen Wert auf artgerechte Haltung und einen schonenden Umgang mit der Natur!

Bei der Saaten- und Pflanzentauschbörse kann wieder getauscht und beim Miniflohmarkt können kleine Schätze entdeckt werden. Auf unserer Gastrowiese laden wir euch zum Schlemmen auch mit veganem Angebot ein und bieten euch auch wieder musikalische Lokal-Erzeugnisse.

 

Angebot: Gemüse und Kräuter, Eier und Ziegenkäse, Limo und Bier, Nudeln und Marmeladen, Seifen, vegane Lebensmittel, Leinöl und Kaffee, Miniflohmarkt, Saatentauschbörse, Gastrowiese und vieles mehr

 

 

Sonntag, 11.6. Das nachhaltigste Karussell der Welt, 10-14Uhr, Familienhaus Magdeburg, Hohepfortstr. 14, 39106 Magdeburg, liebeswert.design & BUNDjugend

Unkostenbeitrag: 2,oo Euro/ 5,oo Euro

 

Tauschrausch statt Kaufrausch! Das ist das Motto der wohl nachhaltigsten KlamottenVeranstaltung der Stadt Magdeburg.

Nach dem Motto "Bring, was du hast und nimm, was du brauchst" wollen wir mit Euch ein Zeichen gegen den allgemeinen Konsumwahn setzen und ein neues KlamottenBewusstsein schaffen. Bringt eure tauschenswerten Fehlkäufe, Eintagsfliegen, Fashioncrimes und anderes Ausrangiertes und findet dafür im Gegenzug neue Schätze für euren Kleiderschrank.

Tauschklamotten müssen vorab bei liebeswert.design oder der BUNDjugend abgegeben werden. liebeswert.md@gmail.com

Die Zukunft mitgestalten

Im und mit dem BUND

Sie wünschen sich eine intakte Natur, gesunde Lebensmittel und eine saubere Umwelt? Sie sind für den Ausbau erneuerbarer Energien und eine gerechte Verteilung der globalen Umweltgüter? Dann ist der BUND der richtige Verband für Sie. Wir setzen uns seit mehr als dreißig Jahren für eine konsequente ökologische Politik ein.

Ob in praktischer Naturschutzarbeit vor Ort oder im weltweiten Verbund Friends of the Earth, als großer Umweltverband bündelt der BUND das Engagement von über 400.000 Menschen für Umwelt-, Klima- und Naturschutz auf lokaler, nationaler wie internationaler Ebene.

Aktiv werden!



Suche

Metanavigation: