Sie befinden sich hier:

Die Haselmaus

Haselmäuse sind Nagetiere. Sie gehören zu den Schlafmäusen (Bilchen) und sind nachtaktive Tiere die etwa die Größe einer Hausmaus haben. Die Winterschlaf haltenden Tiere fressen je nach Jahreszeit Blüten, Pollen, Früchte und natürlich Haselnüsse. Sie bekommen 1-2 mal im Jahr Nachwuchs mit 2-6 Jungtieren.

Ihr Lebensraum sind Laubwälder mit starkem Unterwuchs. In Sachsen-Anhalt kommen die Nager im Süden bzw. Südwesten vor. Ihr wichtigstes Verbreitungsgebiet ist der Harz. Hier bauen die Haselmäuse Nester in Baumhöhlen und dichtem Gebüsch, aber auch in Nistkästen.

Die Haselmaus ist vom Aussterben bedroht und daher besonders geschützt. Diese Maßnahmen reichen jedoch nicht aus, wenn die Lebensräume der Tiere kontinuierlich zerstört werden. Durch die Verinselung der Wälder kommt es beispielsweise nicht mehr zum Genaustausch zwischen den Populationen und so steigt die Anfälligkeit der Nager für Erbkrankheiten durch Inzucht. Außerdem fehlt inzwischen in vielen Wäldern die wichtige Strauchschicht. Dadurch gibt es kaum noch Versteckmöglichkeiten, aber auch die benötigte Vielfalt an Nahrung lässt sich so für die Tiere kaum noch finden.

Lesen Sie mehr zur Haselmaus beim BUND-Halle / Saalekreis.

Die Nussjagd: Haselmäuse melden!

Die Nussjagd ist eine spielerische Art, dass Verbreitungsgebiet der Haselmaus ausfindig zu machen. In geeigneten Bereichen wird im Herbst nach den charakteristischen spiralförmigen Fraßspuren an Haselnussschalen gesucht. Werden entsprechende Schalen gefunden, können diese mitsamt einem kleinen Bericht (wo wurden die Spuren gefunden etc.) an die BUND-Experten geschickt werden. Wenn diese den Verdacht bestätigen, werden die Fundorte in eine Verbreitungskarte eingetragen.

 

 


Lesen Sie mehr zum Thema Nussjagt beim BUND Halle / Saalekreis.



Spenden

Spendenkonto des
BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Volksbank Magdeburg
IBAN:
DE36 8109 3274 000 1669 800
BIC: GENODEF1MD1

BUND Sachsen-Anhalt Temine

Samstag, 25.3. Vogelexkursion am Grünen Band, 14:00 Uhr, mit dem Ornithologen Olaf Olejnik (BUND), Altes Silo an der B248 nördl. Hoyersburg, 2,0 Std / ca. 3 km

 

'EarthHour'

Samstag, 25.3. zwischen 20:30 und 21:30 Uhr: Licht aus! und auch alle anderen unnötigen Stromverbraucher ausschalten.

 

Freitag, 31.3. Exkursion Gehupft wie gesprungen, 20:30 Uhr, mit dem Amphibien-Experten Ralf Knapp & Ute Machel (BUND), Am Sportplatz in Brietz, Gut für Kinder geeignet !!, 2,0 Std / ca. 1 km

 

Mittwoch, 19.4. Landesvorstandssitzung, ab 17.30 Uhr in Magdeburg, Landesgeschäftsstelle

 

BUND Frosch-Camp 22.4. in Dessau - Programm unter "Biotopschutz"

 

Samstag 29.04. 5. Radtour der BI „Zukunft statt Braunkohle - Region Lützen“, 12:30Uhr, Marktplatz in Lützen - Programm unter "Energiepolitik"

 

Donnerstag, 4.5. Wahl-Mitgliederversammlung BUND-Kreisgruppe MD, 18.15 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle

 

 

 

 

Möchten Sie ein besonderes Geschenk machen?

Wie wäre es dann mit einem bleibenden Wert - einer Alleenpatenschaft.

Der BUND unterstützt die "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschen­feind­lichkeit und Gewalt".

Intranet

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für den internen Bereich.
(www.bund-intern.net)

Suche

Metanavigation: