BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Sachsen-Anhalt


Vermeiden und verwerten

Abfall ist eines der wichtigsten Problemfelder des Umweltschutzes, nämlich die Erhaltung der natürlichen Ressourcen.
Dabei geht es nicht nur um die Verringerung des Verbrauchs von Rohstoffen. Damit verbunden ist gleichzeitig die Einsparung von Energie, denn die Herstellung von Produkten aus Rohstoffen ist in der Regel sehr energieintensiv.Es geht außerdem um die Einhaltung anderer Schutzziele wie die Reinhaltung von Wasser.

Dabei gilt für uns die Zielhierarchie "Vermeiden, Verwerten und (nur den hoffentlich kleinen Rest) Beseitigen" und die Ablehnung der Privatisierung des Hausmülls.

Auch im Themenkomplex "Entsorgng von Gewerbeabfall" droht Gefahr. Noch immer ist die Abfallwirtschaft zu sehr auf Beseitigung fixiert. Da Gewerbemüll nicht mehr unbehandelt auf Deponien gekippt werden darf, besteht die Tendenz, ihn irgendwo zu verbrennen, und das möglichst billig (mit schlechter Abgasreinigung). So wird Abfall z.B. in Kraftwerken mit verbrannt. Und es werden viel zu viele neue Verbrennungsanlagen geplant, mit einfachster Rauchgasreinigung. Die bereits absehbaren Überkapazitäten erzwingen dann mehr Müllimporte.

Quelle: http://bund-sachsen-anhalt.de/index.php?id=693&cHash=