Sie befinden sich hier:

Bedrohung der Fledermäuse

Der Rückgang der Fledermauspopulation ist gravierend. Dafür gibt es mehrere Ursachen:

       - Biotopverlust
       - gestiegenes Verkehrsaufkommen
       - Verfolgung der Tiere
       - Vandalismus in den Quartieren
       - Einsatz von Insektiziden, welche die
         Nahrungsquellen vernichten
       - Vergiftung im Quartier


Störungen vermeiden:

Fledermäuse dürfen in ihren Quartieren nicht gestört und beunruhigt werden. Im Winter kann dies den Erschöpfungstod für die Tiere bedeuten. Im Sommer können menschliche Eingriffe das Verlassen des Quartiers zur Folge haben. 

Fledermausschutz: Was Sie tun können!

Die Fledermäuse benötigen unseren Schutz, damit wir diese nützlichen Tiere auch noch in einigen Jahren bei der Insektenjagd  beobachten können. Fledermäuse können nur in einer giftfreien und natürlichen Umwelt überleben  – wie wir auch. So helfen schon kleine, aber sehr effektiv Veränderungen das Leben der flatternden Säuger zu retten.

Jeder Einzelne kann hierbei einen wichtigen Beitrag leisten: 

  • Verzicht auf Insektizide im Garten
  • Pflanzenmischung für einen Fledermausgarten
  • Schutz aller Fledermausquartiere
  • Erhalt von Quartiermöglichkeiten
  • Störungen vermeiden
  • Giftfreier Dachumbau
  • Anbringen von Fledermauskästen


Spenden

Spendenkonto des
BUND Sachsen-Anhalt e.V.
Volksbank Magdeburg
IBAN:
DE36 8109 3274 000 1669 800
BIC: GENODEF1MD1

BUND Sachsen-Anhalt Temine

Samstag, 25.3. Vogelexkursion am Grünen Band, 14:00 Uhr, mit dem Ornithologen Olaf Olejnik (BUND), Altes Silo an der B248 nördl. Hoyersburg, 2,0 Std / ca. 3 km

 

'EarthHour'

Samstag, 25.3. zwischen 20:30 und 21:30 Uhr: Licht aus! und auch alle anderen unnötigen Stromverbraucher ausschalten.

 

Freitag, 31.3. Exkursion Gehupft wie gesprungen, 20:30 Uhr, mit dem Amphibien-Experten Ralf Knapp & Ute Machel (BUND), Am Sportplatz in Brietz, Gut für Kinder geeignet !!, 2,0 Std / ca. 1 km

 

Mittwoch, 19.4. Landesvorstandssitzung, ab 17.30 Uhr in Magdeburg, Landesgeschäftsstelle

 

BUND Frosch-Camp 22.4. in Dessau - Programm unter "Biotopschutz"

 

Samstag 29.04. 5. Radtour der BI „Zukunft statt Braunkohle - Region Lützen“, 12:30Uhr, Marktplatz in Lützen - Programm unter "Energiepolitik"

 

Donnerstag, 4.5. Wahl-Mitgliederversammlung BUND-Kreisgruppe MD, 18.15 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle

 

 

 

 

Möchten Sie ein besonderes Geschenk machen?

Wie wäre es dann mit einem bleibenden Wert - einer Alleenpatenschaft.

Der BUND unterstützt die "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschen­feind­lichkeit und Gewalt".

Intranet

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für den internen Bereich.
(www.bund-intern.net)

Suche

Metanavigation: